MixMatic M6008 - Oberwegner GmbH Schalt und Regelanlagen

Direkt zum Seiteninhalt
Maschinenbau > SMG > Kunststoffsportbelag

Vollautomatischer Durchlaufmischer für das kontinuierliche Mischen von Basisdecken-Materialien im Sportbodenbau

Die leistungsstärkste Mischanlage von SMG zum Mischen von Einkomponenten-Bindemittel und Gummigranulat heißt MixMatic M6008. Die Maschine besitzt einen Feststoffbehälter mit einem Fassungsvolumen von 2.500 Litern. Die Beschickung des Behälters mit Gummigranulat kann entweder per BigBag oder lose erfolgen.

Das Polyurethan-Bindemittel wird durch eine Ansaugpumpe direkt aus dem Fass oder dem IBC-Container angesaugt und durch eine weitere Dosierpumpe in das Mischerrohr gefördert. Durch eine Förderschnecke kommt nun das Gummigranulat hinzu und wird im Mischerrohr mit dem Bindemittel homogen vermischt.

Sämtliche Pumpen und Elektromotoren zur Dosierung der einzelnen Komponenten sind über einen Frequenzumrichter gesteuert. Das Mischungsverhältnis lässt sich somit äußerst präzise einstellen und die Verbrauchswerte regelmäßig auswerten.


Die Bedienung der Maschine erfolgt über das vollgrafische 7,5” große VGA/STN Bedienterminal “Touch”. Anschließend wird der Mischer bequem über eine Handsteuerung manuell ein- und ausgeschaltet. Die Mischerleistung der MixMatic M6008 ist max. 400 kg pro Minute. Das gemischte Material wird vorzugsweise kontinuierlich in einen speziellen Materialbunker (optional erhältlich) gefördert, der sich per Radlader oder Gabelstapler einfach abtransportieren lässt.


Materialengpässe der einzelnen Komponenten werden mit Sensoren überwacht und signalisiert. Für den sicheren Transport verfügt die MixMatic M6008 über integrierte Staplertaschen.

Zum Mischen von Materialien für elastische Tragschichten wie z.B. Einkomponenten-Bindemittel, Gummigranulat und Splitt, ist die MixMatic M6008 mit einem weiteren 1.600 Liter großen Feststoffbehälter ausgerüstet. Dieser Splittbehälter ist mit dem Basismischer verbunden. Die Ansteuerung erfolgt über die zentrale Steuerung. Frequenzumrichter und Materialüberwachung durch Sensoren machen exakte und kontinuierliche Mischungen möglich.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü